20.03.2008

Nützliche Hinweise für die Versorgung von Patienten in und für die Region Siegen-Wittgenstein

Die Reihenfolge der folgenden Aufistung ist zufällig und beinhaltet keinerlei Wertung oder Wichtung


Link Caritas Palliativpflege
Leben bis zuletzt
Zuhause und an der Hand eines lieben Menschen zu sterben, wünschen sich die meisten von uns. Dabei möchten wir Sie unterstützen. Schwerstkranke und Schmerzpatienten finden bei uns eine zuverlässige und ganzheitliche Betreuung. Dafür arbeiten die Pflegekräfte der Caritas-Sozialstation und die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen e.V. Hand in Hand.

Link Ambulante Ökumenische Hospizhilfe Siegen e.V.
Dem Sterben ein Zuhause geben
Zuhause oder in einer vertrauten Umgebung zu sterben, das wünschen sich die meisten Menschen. Die Realität sieht immer noch anders aus. Die Mehrheit der Menschen stirbt in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Die Hospizbewegung hat sich zum Ziel gesetzt, sterbende Menschen und ihre Familien zu unterstützen.

Link Entlastungsdienst Atempause
“ATEMPAUSE” ist ein Entlastungsdienst für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Die Kosten für die Einsätze werden bei Vorliegen einer Pflegestufe von den Pflegekassen übernommen.

Link Ev. Hospiz Siegerland
Sterbende Menschen und Ihre Angehörigen brauchen einen würdigen Lebensraum. Raum zum Leben und zum Sterben.

Das Evangelische Hospiz Siegerland

Weil der nötige Lebensraum für ein würdiges Sterben im Krankenhaus oft nicht vorhanden,
bw. die Möglichkeiten der Symptomlinderung Zuhause eingeschränkt sind, öffnete das Ev. Hospiz Siegerland im Apri 1995 seine Türen.

 

 

 

 

Kategorien